10. Tag, Rest: 356 Tage

selfie
Ein Selfie – very nice smiling.

Meine Blogs leben nicht alleine von den Geschichten. Ohne Bilder würde etwas Wichtiges fehlen. Sie wären dann schnell etwas ‘farblos’ – in the full sense of the word. Also literal, wie man es normalerweise formuliert. Nun ist das mit den Bilder so eine Sache, sie unterliegen oftmals dem Urheberrecht. Wer also fremde Bilder ungefragt zur Werbung nutzt, macht sich strafbar.

Grundsätzlich gilt das auch für die nicht-kommerzielle Nutzung, also auch für meinen Blog. Andererseits freut sich (fast) jeder darüber, wenn ich für ihn hier kostenlos Werbung mache, indem ich zum Beispiel das Essen in einem Restaurant lobe. However, die Nutzung fremder Bilder ist immer mit dem größten Respekt für die Arbeit des Anderen verbunden. Möchte man ein besonderes Foto vielleicht als Logo auf der eigenen Startseite verwenden, sollte man sich einmal bei den Bilderagenturen im Internet umsehen. Gegen geringe Kosten (oft unter 10 Euro) kann man dort legal einkaufen.

Manchmal spielt einem auch der Zufall in die Hände. Ich liebe ganz besonders Tierfotos, denn ich bin selbst oft mit der Kamera draußen unterwegs. Letztes Jahr haben wir im Londoner National History Museum die Ausstellung ‘Wildlife Photographer of the year’ besucht. Die schönsten und spektakulärsten Aufnahmen wurden dort gezeigt und prämiert. Der Sieger wird sein Bild als Poster gut verkaufen können und das sollte man ihm allemal gönnen, denn die Künstler müssen von ihrer Arbeit leben. Also da würde ich mich schon aus moralischen Gründen nicht trauen, einfach eine Kopie für meinen Blog zu verwenden. Diese Jahr könnte es aber anders kommen. Schon jetzt, in der ersten Woche, gibt es einen heißen Anwärter auf einen der ersten Preise. Das superscharf geschossene Foto zeigt eine Eule im Anflug auf die Kamera. Die snowy owl gleitet knapp über die Kamera hinweg. Ist der Vogel dressiert? Lebt er in Gefangenschaft? Nein! Die Eule wurde von einer CCTV aufgenommen! Eine automatische Kamera, die eigentlich den Verkehr beobachten soll. Genießen Sie das Bild und nutzen Sie es gerne für eigene Zwecke. Gerade gab es eine höchst richterliche Entscheidung, dass Tiere kein Copyright geltend machen können. Der Kläger war ein Affe, der sich die Wartezeit auf das nächste Essen gerne mit Selfies verkürzt. Und auch da will ich korrekt bleiben; die Klage wurde vom Zoo formuliert. Den Affen hat mal wieder keiner gefragt.

 

uhu

 

 

The boss himself says:

George says: „Whenever a CCTV caught me it’s going to be expensive“

Ich sage: “Ich hätte Lust mal wieder selbst auf Fototour zu gehen. Warte ich nun auf besseres Wetter oder ziehe ich mich einfach passend an und laß mich überraschen?”

 

 

Was passierte noch am 10. Januar?

de 1975

Bundeskanzler Helmut Schmidt weiht den neuen Elbtunnel in Hamburg ein.

uk 1863

The London Underground, the world’s oldest underground railway,

opens between Paddington and Farringdon station.