316. Tag, Rest: 49 Tage

Sausage Rolls sind ein Geschenk des Himmel. Lecker und einfach zu machen. Ein englischer Nationalsnack. Man genießt sie ganzjährig; im Sommer beim Picknick und im Winter als schnelle Lunch-Leckerei. Man kann sie warm oder kalt genießen, immer gehen sie weg wie warme Semmel. Das gilt für alle Altersklassen, bei den ‘Würstchen im Schlafrock’ greift jeder hemmungslos zu. Hier ist das Rezept für ca. 20 kleine Rollen:

600g good-quality sausage meat 600g Wurstteig, einfach aus der Bratwurst drücken. Es sollte immer Schweinefleisch sein.
extra seasoning to taste, eg finely chopped sage or thyme leaves Möglichst frische Kräuter verwenden, z.B. Estragon oder Thymianblätter. Oder eine kleingeschnittene Zwiebel. 
flour for dusting Mehl zum Bestäuben
250g puffed pastry, thawed if frozen 250g Blätterteig 
1 medium egg, beaten 1 Ei

Erst einmal den Backofen auf 200° vorheizen. Fleisch und Kräuter in eine Schüssel geben und mit dem Mixer glatt rühren. Ggfs. mit Salz nachwürzen. Ich füge auch gerne einen Schuß Olivenöl hinzu um eine geschmeidige Masse zu bekommen.

 

rolls2
So sehen die fertigen Sausage Rolls aus.

 

Um den Bratwurstteig abzurunden ist alles erlaubt, was schmeckt: Tomaten, Chilli und Pfeffer, Bärlauch, Cheddarkäse … Man kann aber auch erst beim Essen die Würze hinzufügen, z.B. mit Tabasco oder Worcester Sauce. Kinder ertränken die Rollen gerne in Ketchup, George spart nicht mit der Brown Sauce.

Den Küchentisch mit Mehl bestäuben und den Blätterteig ausrollen. Wir brauchen zwei Rechtecke ca. 30x15cm groß.

Den Fleischteig teilen und zu zwei Rollen formen. Die werden dann vorsichtig auf den Blätterteig gehoben und eingerollt. Anschließend beide Rollen in je 10 Scheiben schneiden. Hände und Messer öfter mal unter Wasser halten, dann bleibt von der Pastete nichts an der Schneide haften.

 

rolls3
Unterwegs kann man die Rolls natürlich auch kaufen; sie sehen ein bißchen anders aus, haben aber denselben Inhalt.

 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Fleischscheiben darauflegen. Schließlich schlagen wir noch das Ei und pinseln damit die Scheiben von oben ein. Die Backzeit beträgt etwa 20-30 Minuten, die Pasteten sollen gold-braun werden.

Nach dem Backen lassen wir die Sausage Rolls auf einem Rost abkühlen. Aber Vorsicht, unbeaufsichtigt ist  ihre Lebensdauer nur kurz. Guten Appetit.

 


George sagt: “It wasn’t me. I saw the dog wolfing them down! ” 

Ich sage: “Eine echte Alternative zur Currywurst. Vor allem nach Mitternacht.”


 

 

Was passierte noch am 12. November?

 

de 1918 – Frauen erhalten das aktive und passive Wahlrecht in Deutschland.

uk xxxx – Nothing ever happend in England on this date?