105. Tag, Rest: 261 Tage

In diesen Wochen finden die großen Pferderennen statt. Die Engländer strömen zur Rennbahn, denn es gibt viel zu gewinnen. Oder zu verlieren. Alle großen Pferderennen sind auch große gesellschaftliche Ereignisse. Das Grand National in Aintree ist wahrscheinlich das höchst dotierte Rennen im Commonwealth (in der Welt?). Mit 1 Million Pfund Preisgeld lockt es weltweit die besten Jockeys und Pferde an den Start. Der Sieger kassiert rund die Hälfte. Das Grand National findet auf der Rennbahn in Liverpool (Aintree) statt. Ganz England pilgert an dem Wochenende nach Norden. Ich kann mich nicht wirklich mit dem sportlichen Spektakel anfreunden, denn jedes Jahr bleiben Reiter und Pferde auf der Strecke; manche stehen nie wieder auf. Übrigens steigen auch regelmäßig Frauen in den Sattel  und gewinnen. So wie in diesem Jahr, als Nina Carberry, Tochter eines legendären irischen Jockeys, auf Sir Des Champ das Rennen machte.

 

horses

 

In Irland feiert der Pferdesport sein anderes Großereignis. Es ist das Cheltenham Rennen. Da wird gleich über mehrere Tage zelebriert. Die Wetteinsätze sind oft abenteuerlich hoch, aber der Engländer liebt diesen Nervenkitzel. In jeder High Street findet man ein Wettbüro, wo erstaunlich biedere Hausfrauen ihre extravaganten Tipps abgeben. Witzig an den Rennen ist das drumherum. Da gibt es Ladies Days und hochversnobte VIP Bereiche. Da kleidet man sich very british, stakts in Highheels über den Rasen, und hält lässig die halbgeleerte Champusflasche in der Hand. Wenn der Sieger im Rennen ermittelt ist, lässt die Anspannung nach. Man lässt locker und gerne auch die Hosen fallen. Erst dachte ich, es wären Ausnahmen, aber die Einschätzung scheint mir inzwischen nicht mehr richtig zu sein. Irgendwie hat der Engländer ein natürliches Bedürfnis die Hosen in der Öffentlichkeit auszuziehen. Die pants, meistens recht elegante Modelle, bleiben selbstverständlich oben. Man weiß doch was sich gehört.

 

grand-national-side
Wette verloren? Macht nix, hauptsache man hatte Spaß. Schade, dass ich für den Jux zu alt bin.

 

  

  

The boss himself says:

George says: “The Grand National is renowned for being a betting extravaganza. So, let’s have a flutter. What’s the favourite: Onenightinvienna, Many Clouds or Shutthefrontdoor?”

Und ich: “Lassen Sie sich nicht hereinlegen. Das sind alles Pferdenamen und zwar von echten Siegertypen. Den Gewinner Sir Des Champs hatten nur wenige auf der Rechnung. Er wurde mit 40/1 gewettet! Nee, wir lagen voll daneben.

 

 

  

Was passierte noch am 14. April?

de 1880

Der deutsche Reichskanzler Otto von Bismarck bringt im Reichstag die Samoa-Vorlage ein.

Sie sieht vor das in Samoa bankrotte Hamburger Handelshaus von Johan Cesar Godeffroy

zu übernehmen. Sie gilt als Beginn der offiziellen deutschen Kolonialpolitik.

uk 1912

 

The British passenger liner RMS Titanic hits an iceberg in the North Atlantic

at 23:40 (sinks morning of April 15th).