109. Tag, Rest: 257 Tage

So, jetzt geht’s los. Die Uhr tickt runter und die Tageszeitungen sind seit dem Wochenende doppelt so dick wie sonst. Am Donnerstag wird die Königin 90 Jahre alt. Ein einmaliges Ereignis, denn nie hat ein/e Monarch/in länger regiert, nie war eine/r im diesem Alter fitter, nie beliebter, nie … Sogar mir fällt es schwer im entfernten Hamburg cool zu bleiben, so kann ich mir vorstellen was in London und ganz England los sein muß. Da scharren nicht nur die royal horses mit den Hufen. Ich möchte nicht wissen, was bei CI5 and CI6 momentan los ist. Die müssen die Sicherheit garantieren und sehen sich damit konfrontiert ein ganzes Land irgendwie im Auge zu behalten, ohne das es jemand als störend empfindet. Dazu kommt auch noch der Amerikanische Präsident mit seiner Frau Michelle zum gratulieren vorbei. Der Besuch alleine ist Grund für Alarmstufe rot. Drücken wir mal alle ganz fest die Daumen, das alles friedliche und joyful abläuft.

nadiya
Nadiya konnte ihr Glück gar nicht fassen. Sie gewann die Backshow 2016 und ist damit ein Superstar in England geworden.

Noch jemand dürfte in diesen Tagen nervöser als üblich sein. Ich denke dabei an Nadiya, eine sympathische junge Frau aus Pakistan, die das diesjährige Great British Bake Off gewonnen hat. Das ist ein TV-Show rund um das Backen, die über Monate läuft und schließlich aus vielen Kandidaten einen Gewinner präsentiert. Die meist gesehene Sendung in England! Für Kuchen tun sie alles, all are sweet tooth. Also Nadiya hat die große Ehre den Kuchen für die Queen und ihre amerikanischen Gäste zu backen. Sie hat sich für einen ‘special orange drizzle cake with orange curd and orange butter cream’ entschieden. Der wird dann auf Schloß Windsor von der Queen mit ihren hochrangigen Gästen verspeist. To be honest, also ehrlich, ich könnte keine Salzkartoffeln unter diesen Umständen zustande bringen. Toi, toi, toi. Wahrscheinlich gibt es eine Ersatztorte im Kühlschrank.

Alle sind gespannt, welches Geschenk der amerikanische Präsident mitbringen wird. Vor einigen Jahren hatte er ein brandneues iPhone überreicht, allerdings gefüllt mit Fotos von ihm selbst. Das kam nicht so gut an. Er machte es aber wieder gut und hat die Lektion gelernt. Die Umarmung von Michell Obama, die sie beim ersten Besuch 2009 spontan bei der Queen ausprobierte, –shocking, der Zeremonienmeister fiel fast in Ohnmacht-, scheint gar nicht schlecht angekommen zu sein. Warum auch nicht? Ich weiß aus erster Hand, das Engländer sich sehr gerne umarmen lassen. They love a big hug. Das wird bei der Queen nicht anders sein. Also am Donnerstag steigt die Party. Man feiert auf Schloß Windsor, geht auch mal in den Park, so dass Besucher eine Gelegenheit haben werden die Queen zu sehen und ihr persönlich zu gratulieren. Wer in London sein sollte, sei vorgewarnt. A 41-gun salute will take place in Hyde Park and a 62-gun salute at the Tower of London. Dann wollen wir mal hoffen, dass all die alten, ehrwürdigen, aber renovierungsbedürftigen Gebäude stehen bleiben. 

 

queen

So, was ist denn nun wirklich in der Handtasche, die die Queen stets bei sich hat. Was übrigens jede Frau unterwegs schätzt. Wo soll man den Kram denn sonst lassen? Also, ja sie hat einen Lippenstift dabei und zwar von Elizabeth Arden, Beautiful Color, für £21. 

Die Nägel lackiert sie mit einem ganz zarten Pink. Da greift sie zur günstigen Marke Essie (bei Budnikowski!) und zahlt £7.99 für den Farbton Ballet Slippers.

Definitiv findet man in der Tasche eine Tube Handcreme. Die Queen bevorzugt Clarins Hand and Nail Treatment Cream für £21. Die ist wirklich gut.

Und natürlich benutzt sie ein Eau de Toilette. Auch das eher diskret, das ist aber schon alleine wegen ihrer Tierliebe angezeigt. Die Schüffelnasen mögen unsere Parfüms gar nicht gerne riechen. Die Queen umweht ein zarter Hauch von Floris, White Rose. Das bekommt man für £75 im 100ml Flakon. Oder man lässt es sich schenken.

 

  

The boss himself says:

George says: “In the evening the Queen and her husband will light the first in a chain of 1,000 beacons across the country. This will be very emotional.”

Und ich: “Waaaaaas? Ihr verbrennt Schinken zu Ehren der Queen????“Good grief, beacon not bacon!”

 

  

Was passierte noch am 18. April?

de 1986

Im Operettenhaus in Hamburg findet die Deutschlandpremiere des Musicals Cats von 

Andrew Lloyd Webber statt. Das Stück wird fast 15 Jahre in Hamburg laufen. – Ich bin

wahrscheinlich die einzige, die nicht dort war. Ich mag keine Musicals. Theater oder

Oper kann mich immer reizen, aber dieser Mischmasch ist nicht mein Ding.

uk 1912

In London wird das Natural History Museum eröffnet, bis heute eines der größten 

naturhistorischen Museen der Welt. Grundstock des Museums bildet die naturkundliche 

Sammlung des Physikers und Kuriositätensammlers Hans Sloane. – Ich war schon

dreimal da und kenne trotzdem nur einen Bruchteil. Da kann man jede Menge

Dinosaurier bestaunen. Und einen ganzen Blauwal. Riesig.