110. Tag, Rest: 256 Tage

So lieber Leser / liebe Leserin. Jetzt wird es aber Zeit. Wer der Queen zu ihrem 90. Geburtstag gratulieren möchte, muß jetzt mal loslegen. Ich habe es natürlich auch schon erledigt. Geben Sie sich Mühe, die nettesten Grüße werden der Königin vorgelegt. Versprochen. Geburtstagskarte an die Queen: https://www.royal.uk/messagetothequeen



Sie haben doch bestimmt auch ‘Sherlock’ im TV gesehen? Sie wissen schon, die Serie mit Benedict Cumberbatch und Martin Freeman in den Hauptrollen. Und da gab es eine Folge, als Sherlock die frisch angeheiratete Frau von Dr. Watson als Spionin entlarvte. Er lockt sie in ein Londoner Wohnhaus, wo plötzlich ihr Bild auf die Hauswand projiziert wurde und der Zuschauer erfuhr, das hier nicht nur die Fassade ein Schwindel ist. Und was soll ich ihnen sagen, die Häuser und die gefakte Strassenfront gibt es tatsächlich!

karte
Die Stecknadel markiert das Haus, das eigentlich gar keins ist.

In der teuersten Wohngegend Londons, gleich nördlich vom Hyde Park, findet man die Strasse Leinster Gardens. Dort sind viele Hotels der Spitzenklasse ansässig. Aber an der Ecke zur Leinster Terrace ist ein ganz besonderes Haus zu finden. Über vier Etagen, im eleganten Weiß gestrichen, sind hier wohl Wohnungen untergebracht. Aber irgendetwas ist merkwürdig. Nirgends ist eine Gardine geöffnet, keine Blume steht im Fenster. Was ist da los?

leinster-garden
Alles nur Fassade. In diesem Haus sind gar keine Wohnungen untergebracht.

In dieser Straße ist wirklich etwas ganz Besonderes zu finden. Als 1860 hier eine der ersten Underground Strecken gebaut wurde, gab es noch keine elektrische Stromversorgung. Also wurden die Züge von Lokomotiven gezogen. Die Maschinen brauchten viel Sauerstoff zur Arbeit und dafür mußten die Tunnel gut belüftet werden. Das ging nur durch den Bau von großen Schächten. Ein solcher war in dieser Straße vorgesehen. Weil aber niemand in das häßliche Loch vor der Tür schauen wollte, baute man kurzentschlossen eine blickdichte Hausfassade davor. Volle vier Stockwerke hoch! Englischer Humor.

drei-d-vorne
Vorne eine geschlossene Fassade, hinten ein klaffendes Loch. Noch heute fahren hier die Züge durch den Garten.

Das mußte ich mir natürlich aus der Nähe ansehen. Und tatsächlich, die Fenster sind nur aufgemalt. Erst wenn man direkt vor dem Haus steht, -und das Geheimnis kennt-, kann man es entdecken. Das dürfte wohl das teuerste Stück U-Bahn Strecke der Welt sein.  

fake
Das linke Fenster ist echt, die rechten sind nur aufgemalt! Alles Fassade.

Vorne viktorianische Häuserfront und hinten, durch den Garten, rauscht die Underground im Minutentakt. Wenn Sie es einmal selbst erleben wollen, nehmen Sie die District oder Circle Line, steigen in Paddington ein und fahren nach Bayswater. Da kommen Sie dann ganz genau an dieser Stelle vorbei. 

zug
Das ist der “Garten” von 23-24 Leinster Gardens in Kensington.

The boss himself says:

George says: “These early underground trains needed periodic venting for their engines to cast off steam and smoke, so the fake town house were cleverly built to hide the tracks and belching fumes behind.”

Und ich: “London ist ganz schön spannend. Wenn man den Touristenführer durch hat, kann man mit den weniger bekannten Zielen anfangen. Am besten lässt man sich von einem (fast) echten Londoner führen.

satellit
Auf dem Satellitenbild kann man die “rail tunnel vent” gut erkennen. Auf deutsch: Die Strecken Entlüftung; sie geht über das ganze Grundstück.

Was passierte noch am 19. April?

de 2005 Der deutsche Kardinal Joseph Ratzinger wird im Alter von 78 Jahren vom Konklave 

zum Papst gewählt. Der erste deutschstämmige Papst seit fast 500 Jahren gibt sich

den Namen Benedikt XVI. – Der freute sich schon auf die Rente und dann sowas!

uk 1999 The German Bundestag returns to Berlin. – Guck an, das ist den Engländern einen

Eintrag wert. Ich hätte es jetzt gar nicht datieren können.