215. Tag, Rest: 151 Tage 

Vor ziemlich genau zwei Jahren tauchte ein Text im Internet (Facebook) auf, der über Nacht Furore machte. Es war das Statement einer reifen Frau, die sich Gedanken machte, was wirklich in ihrem Leben zählt. Der Text war in Englisch geschrieben und als ich ihn erstmals las, konnte ich nur sagen: “Besser geht’s nicht. Das spricht mir Wort für Wort aus der Seele.”

 

spass-haben
In einem gewissen Alter muß man sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren: Spaß haben, Freude teilen, das Leben genießen.

 

Vielleicht wird es Ihnen auch so gehen (der Text folgt weiter unten), allerdings sollte man in einem gewissen Alter sein, denn das war das eine Geheimnis, warum diese Zeilen sich wie ein Lauffeuer verbreiteten. Hier ging es um Weisheit, nämlich um die ‘wisdom of silver hair’. Der andere Grund war die Autorin. Niemand anderes als Meryl Streep soll diese Worte gesagt haben. Und das war leider eine glatte Lüge! Nein, sie hat diesen Text nicht geschrieben, obwohl sie ihn vielleicht sehr gut findet. Der Autor, ja es war ein Mann (!), war ein relativ junger Portugiese, mit dem schönen Namen José Micard Teixeira. Er wollte seinen Facebook Zugriffszähler hochschrauben und brachte einfach die berühmte Schauspielerin mit seinem Text in ursächliche Verbindung. Tut man nicht. Ist aber irgendwie auch egal. Ob José wirklich die Zeilen geschrieben hat, wage ich zu bezweifeln. Es gab da nämlich eine ältere Version im Facebook Netz, die von einer anonymen rumänischen Bloggerin verfasst worden war. Und ich denke, ihr gehört das Urheberrecht. Leider kenne ich ihren Namen nicht, sonst würde ich ihn hier sehr gerne nennen.

 

retired
Entschleunigung – weniger kann mehr sein. Im Alter ist nicht alles besser, aber vieles anders.

 

Nun zum Text selbst. Er gefällt mir so gut, dass ich mich an seiner Verbreitung sehr gerne beteilige. Ich bin jetzt sechzig Jahre alt, muß nicht mehr arbeiten und stimme dem Inhalt voll und ganz zu. Niemals hätte ich es so gut formulieren können und deshalb schreibe ich es einfach Wort für Wort ab.

 

“I no longer have patience for certain things, not because I’ve become arrogant, but simply because I reached a point in my life where I do not want to waste more time with what displeases me or hurts me. I have no patience for cynicism, excessive criticism and demands of any nature. I lost the will to please those who do not like me, to love those who do not love me and to smile at those who do not want to smile at me. I no longer spend a single minute on those who lie or want to manipulate.

I decided not to coexist anymore with pretense, hypocrisy, dishonesty and cheap praise. I do not tolerate selective erudition nor academic arrogance. I do not adjust either to popular gossiping. I hate conflict and comparisons. I believe in a world of opposites and that’s why I avoid people with rigid and inflexible personalities. In friendship I dislike the lack of loyalty and betrayal. I do not get along with those who do not know how to give a compliment or a word of encouragement. Exaggerations bore me and I have difficulty accepting those who do not like animals. And on top of everything I have no patience for anyone who does not deserve my patience.”

 

 

„Ich habe für bestimmte Dinge keine Geduld mehr, nicht weil ich arrogant geworden bin, sondern einfach weil ich einen Punkt in meinem Leben erreicht habe, wo ich keine Zeit mehr verschwenden möchte mit etwas, was mir nicht gefällt oder weh tut. Ich habe keine Geduld mehr für Zynismus, ausufernde Kritik und Forderungen welcher Art auch immer. Ich mag nicht mehr jenen gefallen, die mich nicht mögen, jene lieben die mich nicht lieben und jene anlächeln die mich nicht anlächeln möchten.

Ich verschwende keine einzige Minute mehr mit jenen, die lügen oder manipulieren wollen. Ich beschloss, nicht länger neben Verstellung, Heuchelei, Unehrlichkeit und billigem Lob zu existieren. Ich toleriere weder selektive Gelehrsamkeit noch akademische Arroganz. Ich passe mich auch nicht populärem Klatsch an. Ich hasse Konflikt und Vergleiche. Ich glaube an eine Welt der Gegensätze und darum meide ich Leute mit rigiden und unflexiblen Persönlichkeiten. Innerhalb von Freundschaft mag ich weder mangelnde Loyalität noch Betrug. Ich gebe mich nicht mit jenen ab, die nicht wissen wie man ein Kompliment oder ein Wort der Ermutigung ausspricht. Übertreibungen langweilen mich und ich habe Schwierigkeiten jene zu akzeptieren, die Tiere nicht mögen. Und vor allem habe ich keine Geduld mehr für jene, die meine Geduld nicht verdienen.“

(Basierend auf der Übersetzung von andrea-oeynhausen.de)

 

retirement
STIMMT! Ich weiß auch nicht, wie ich mein Leben in den letzten vier Jahrzehnten organisierte? Auf jeden Fall ganz anders als heute.

  

 

 

The boss himself says:

George says: “I think it doesn’t matter who wrote the text and said the words, as long as someone did it.”

Ich sage: Danke, so ist es.

 

  

Was passierte noch am 02. August?

de 47 v.Chr.

Diktator Julius Caesar siegt in der Schlacht bei Zela und beschreibt es später als

Veni, vedi, vici. – Nur damit Sie endlich wissen, warum wir es noch immer lernen.

Und, nun ja, in Deutschland ist mal wieder seit dem Urknall heute nix passiert.

uk 1740

 

An uneventful day! Nothing happend in Germany neither in England. Do you

know anybody who celebrates today his/her birthday? Please send me

your 2nd August events. Thanks.