177. Tag, Rest: 189 Tage

Tania ist eine technische Forensikerin. Sie arbeitet bei der Londoner Metropolitian Police, kurz MET genannt. Sie wird immer dann zu einem Tatort gerufen, wenn man Spuren sichern will. Wer regelmäßig TV-Krimis sieht, also ein Insider ist (ha, ha), nennt diese Spezialabteilung SpuSi. Wo früher Kommissar Erik Ode noch mit brennender Zigarette und regennassen Schuhe herumstolperte, schleichen heute Spezialisten auf Zehenspitzen in ihren Überziehern durch’s Bild. In der Hand den Alukoffer, gefüllt mit hochmodernen Werkzeug. Eine Wundertüte mit magischen Inhalt. Fast immer werden die Teams fündig.

 

tator
Tatort früher und heute. Der Kommissar nimmt erst einmal einen Cognac auf den Schreck. Heute laufen sie wie die Aliens herum, inklusive Mundschutz. Eine Fahne würde man nicht riechen, aber das ist nicht der Grund 😉

 

Ich bin ja neugierig und konnte mich nicht lange beherrschen, bis ich einen ersten, flüchtigen Blick in George’s mobile Werkstatt warf. Natürlich erwischte er mich dabei. Come on have a close look on it,  forderte er mich auf und zog eine lange Nadel heraus. Die braucht man um den Augapfel zu punktieren. Die darin enthaltene Flüssigkeit sagt uns viel über den Todeszeitpunkt. Noch bevor er Luft holen konnte, war ich verschwunden. Danke, das reicht mir, ich will es gar nicht so genau wissen.

Bei Tania aber können wir ruhig mal in den Koffer gucken. Sie ist keine Medizinerin, sondern Teil des technischen Teams. Mit der Leiche selbst kommt sie nicht in Berührung, aber empfindlich darf sie nicht sein. Da wird schon mal ein Abfluss detailliert nach Resten durchwühlt und ein Griff in die Kloschüssel ist fast schon Routine. Also schauen wir uns mal den Koffer an. Die interaktive Bild-Funktion inklusive Videos sollte klappen, wenn man einmal auf den Koffer klickt. 

 

 

Enttäuscht? Tja, so spannend ist das Werkzeug nicht. Aber das ist auch wirklich nur ein kleiner Teil der Ausrüstung. Vom Latex Handschuh bis zum Partyzelt haben die Teams alles transportabel dabei. Dafür brauchen sie dann schon kleine Transporter, denn im PKW ist nicht genug Platz. Und was die Forensiker, ob technisch oder medizinisch ausgebildet, schließlich aus den gefundenen Spuren lesen können, das ist wirklich faszinierend. Natürlich kommen modernste Analysegeräte zum Einsatz, die aber Erfahrung nicht ersetzen können. Ein spannender Beruf, allerdings mit sehr flexiblen Arbeitszeiten. Daran wird sich wohl auch in Zukunft nichts ändern.

 

 

The boss himself says:

George says: “‘Take a look at an operating theatre and you realize my poor equipment. But at the crime scene it’s enough. We get the answers to all questions on the dissecting table.

Ich sage: “Zum allerersten Mal fällt mir keine Antwort ein. Mit anderen Worten, du hast wohl recht.

 

  

Was passierte noch am 25. Juni?

de 1953

In Deutschland wird für Bundestagswahlen eine bundesweit geltende 

Fünf-Prozent-Hürde eingeführt.

uk 1967

Our World wird die erste weltweit über Satellit ausgestrahlte Fernsehsendung. 

Federführend ist die BBC. Mit dabei ist der Beatles-Song All You Need Is Love.