Der Kreis schließt sich. Morgen feiern wir Silvester, New Year’s Eve party in Trafalgar Square. Wir singen Auld Lang Syne, lauschen dem Countdown, küssen uns, schauen dem Feuerwerk zu und ich werde heulen wie ein Schloßhund. George wird sich ratlos fragen warum mir trotz Umarmung die Tränen laufenREAD MORE

  Fast haben wir es geschafft: Seit einem Jahr schreibe ich diesen London Blog und das mit großen Vergnügen! Der Jahreswechsel 2015/16 steht vor der Tür. Mancher zieht in diesen Tagen Bilanz, fixiert die kommenden Ziele und wünscht sich etwas für Herz und Seele. Silvester wird gefeiert, dann lassen wirREAD MORE

  Ich bin durch mit meiner Erkältung und George ist auch wieder unter den Lebenden. Heute morgen fühlte er sich so gut, dass er nach kurzem Zögern sich sogar die Runners anziehen wollte. Aber da bremste ich ihn aus, das ist irgendwie nicht der richtige Start nach drei Tagen Bettruhe. READ MORE

  Dass ich heute Zeit haben würde, einen Blogbeitrag zu schreiben, überrascht mich selbst. Aber natürlich ist alles anders gekommen als geplant. But else it would be a little bit boring. Ich war stramm erkältet und George hatte wohl schon eher die Grippe. Immerhin wachte er heute morgen ohne FieberREAD MORE

  In Deutschland steigt die Spannung. Heute wird der Heilige Abend gefeiert. In England passiert gar nix. Business as usual. Wohl wegen des ungewöhnlich milden Wetters, nadelt der Baum ohne Ende. We keep the hoover on standby this year. Englisch, pragmatisch, gute Lösung; danke George. Draußen kann man tatsächlich einigeREAD MORE

  Vielleicht bin ich ja verrückt? Ich kann es ja auch nicht ändern, aber auch nach einem Jahr Annäherung bin ich noch immer dem englischen Charme erlegen. Was immer sie machen, sobald sie ursprünglich werden, geht mir das Herz auf. Oberflächlich betrachtet benehmen sie sich dann ziemlich spooky, pretty crazyREAD MORE

  “Christmas is galloping towards us like a rocket-propelled Rudolph”, stellt George am frühen Morgen fest. Und damit liegt er richtig, wenn auch der Blick in den Garten etwas anderes vermuten lässt. Eichhörnchen jagen über den Rasen, was mir weniger nach Flucht aber stark nach Paarungslust aussieht. Weil ich michREAD MORE

Vielleicht ganz gut, dass es mal wieder ganz anders gekommen ist. Statt den ganzen Dezember in London zu verbringen, bin ich nur einige Tage dort. Dann geht es erst mal wieder nach Hause, um schließlich Weihnachten, vielleicht gleich neben Santa’s Schlitten, zurückzufliegen. Mir scheint Weihnachten dreht der Engländer durch. Das mußREAD MORE

  Endspurt! Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Ich habe keinen Streß, denn wir feiern alleine und egal was passiert, wir werden unseren Spaß haben. Wer sich Gäste eingeladen hat, kommt jetzt langsam unter Druck. Wir beobachten aus sicherer Entfernung und geniessen unsere Oase der Ruhe. Natürlich kommt es dann malREAD MORE

Nebenan wird umgebaut. Lucifer und Ruby leben die nächsten Monate in einem Provisorium. Auch die Zwillinge Heidi und Indi sind ausqartiert. Erst im Mai 2016 soll das neue Domizil fertig sein, dann kann die WG wieder einziehen. Das lange Warten wird sich lohnen, denn das neue Lion Land wird ein Paradies werden.READ MORE