334. Tag, Rest: 32 Tage  … sagt der Engländer, wenn er das Glas auf Ex leert. Und das passiert in diesen Wochen vor Weihnachten jeden Abend viel-tausend Mal in den Londoner Pubs und auf den Weihnachtsmärkten.     Es ist draußen schon hell als ich gut ausgeschlafen erwache. George istREAD MORE

329. Tag, Rest: 37 Tage  Ja, was macht man denn, wenn es mal pressiert? Wenn man in der Warteschlange am Buckingham Palace steht und keinen Millimeter vorankommt? Wenn man nicht weiß, ob es noch Stunden dauert, bis man endlich am Einlass ankommt. Trippelt man dann nervös von einem Fuß aufREAD MORE

312. Tag, Rest: 54 Tage  Nichts ist peinlicher als bei der Steuerberaterin zu sitzen, nach den Spendenbescheinigungen des letzten Jahres gefragt zu werden, und dann mit hochroten Kopf eingestehen zu müssen: Ich habe keine. Da hört man dann die Stecknadel fallen und der Profi geht zum nächsten Thema über: Versicherungen?READ MORE

283. Tag, Rest: 83 Tage  Was haben Fortnum & Mason (Piccadilly), Royal Lancaster Hotel (Hyde Park) und das Somerset House (The Strand) gemeinsam? Genau, es sind feinste Adressen in London. Man kann dort Delikatessen einkaufen, bestimmt königlich übernachten oder sich erlesene Kunstwerke ansehen. Und dann verbindet diese Häuser noch etwas,READ MORE

273. Tag, Rest: 93 Tage  Jetzt ist es passiert. Wir haben ein ernstes Partnerschaftsproblem und keine Lösung weit und breit. Sorry, aber heute muß ich mich mal bei Ihnen ausweinen. Eigentlich soll dieser Blog ja den small-talk Regeln folgen und Freude verbreiten, nur diesmal wird mir das schwer gelingen. DasREAD MORE

257. Tag, Rest: 109 Tage  Am besten rede ich gar nicht lange drum herum. Heute geht es um eine existenzielle Frage, nämlich: Wer ist für das eigene Glück und Wohlbefinden verantwortlich? Sie ahnen wohl schon die Antwort, dass nämlich jeder selbst seines Glückes Schmied ist, und ich hoffe viele von Ihnen musstenREAD MORE

154. Tag, Rest: 212 Tage Bevor ich mich erstmals in England hinter das Lenkrad traute, habe ich mich ein bißchen mit den Verkehrsregeln vertraut gemacht. Das meiste ist mir aus Deutschland bekannt, die Fahrbahnmarkierungen (Park- und Halteverbot, Sperrzone …) waren mir allerdings neu. Ins dickste Gewühl traue ich mich ehREAD MORE

93. Tag, Rest: 273 Tage Heute mal ein inhaltlich ganz anderer small-talk Beitrag. Ein ernstes Thema, denn es geht um Mord und Totschlag. Trotzdem hoffe ich es so schildern zu können, dass es Ihr Interesse weckt. Ein ziemlich mysteriöser Fall gibt aktuell mehr Fragen als Antworten auf.     DieREAD MORE

90. Tag, Rest: 276 Tage Weil ich schon mein zweites Jahr in England verbringe, bemerke ich Wiederholungen. Alljährliche Rituale, wie zum Beispiel das stets vorprogrammierte Verkehrschaos über die Ostertage. Betroffene Kurzurlauber werden weinen, ich kann darüber eher schmunzeln. Eine andere Nachricht, die ich schon letztes Jahr staunend zur Kenntnis nahm,READ MORE

76. Tag, Rest: 290 Tage Oft sind es die kleinen Meldungen, die mein Interesse wecken. Wenn ich einen endorphinen Kick brauche, sind die Leserbriefe in der englischen Morgenzeitung immer ein zuverlässige Quelle. Den politischen Teil nehme ich schon lange nur noch oberflächlich zur Kenntnis. Ich weiß das Europa gescheitert ist, dasREAD MORE