Wer Tennis spielt kennt die eigenwillige Angabe von Spielständen in Wimbledon. Immer wieder ruft der Schiedsrichter ‘love’ und meint damit ‘zero’. Steht es also beispielsweise 15:0 dann heißt es ‘fifteen:love’. Warum ich das erzähle? Wir brauchen es später noch.

Wahrscheinlich wußten Sie auch nicht, dass ein forensic pathologist an sein abgeschlossenes (!) Medizinstudium weitere fünf Jahre dranhängen muß. Was bringt man ihm in weiteren zehn Semestern bei? Anatomie für Fortgeschrittene? Wahrscheinlich liege ich damit gar nicht falsch, denn Chirurgen sehen das Gehirn hoffentlich nur selten in Scheiben geschnitten. Aber es gibt auch noch ganz andere Disziplinen, u.a. die Psychologie. Es gehört nämlich zu seinem Alltag Opfer, Angehörige oder auch Täter zu befragen.

Mit einem simplen Frage/Antwort Spiel versucht er sich der Innenwelt seines Gegenübers zu nähern und merkwürdigerweise funktioniert es. Der Arzt gibt ein Wort vor und der Befragte gibt den Begriff preis, der ihm spontan dazu einfällt. Na, da wäre ich aber schlauer. Ich würde genüßlich falsche Antworten geben. Natürlich muß man blitzschnell sein, sonst fällt es auf. Es scheint aber nicht oft zu passieren; kann es sein, dass man zu viel Respekt vor dem Arzt hat und sich nicht traut ihm die Hucke vollzulügen? Ich hätte da keine Hemmungen, aber das liegt vielleicht an meinem autistischen Gehirn, dass Begriffe grundsätzlich in zwei verschiedene Kisten einsortiert. Die eine wird vom Verstand benutzt und in der anderen kramt das Gefühl herum.

Mit einer ähnlichen Persönlichkeit muß sich George beschäftigt haben, als ein kurzer Dialog entstand, der ihn schwer zusetzte. Ich konnte mich darüber sehr amüsieren.

Erstes Interview mit John Doe (Otto Normalverbraucher):

  • Doctor: What are your spontaneous responses to these topics? We start with ‘Tree’.
  • John Doe: Leaves.
  • Doctor: Love?
  • John Doe: Sex.

Zweite Interview mit einem Asperger Autisten:

  • Doctor: Tree?
  • Aspie: What kind of tree?
  • Doctor: Give me only your first thought.
  • Aspie: ‘What’ … 
  • Doctor: ???
  • Aspie: … then ‘kind’, the third was ‘of’ and the last one ‘tree’.
  • Der Doctor schreibt irgendwas in seinen Befragungsblock, holt tief Luft und setzt neu an. Love?
  • Aspie: Wimbledon.

Wir sind noch beim Frühstück als mir George den Dialog erzählte. Sobald uns die Stories ausgehen, schlagen wir die Zeitung auf. Die unterhält uns dann im zweiten Teil des umfangreichen English Breakfast. Ich habe sowieso gut zu tun, überbackene Pilze und Tomaten müssen nachgefüllt werden, ein zweites Würstchen passt auch noch rein, aber bitte mit Speckmantel und einen Klacks Rührei. Zwischendurch fällt mein Blick auf die Titelseite und erstmals (?) ärgert mich der Aufmacher: Ein Foto von Camilla, mit langen Dolch in der Hand und bösen Blick. Das ist unfair. That’s no cricket! 

Das Foto der Titelseite zeige ich hier nicht, dafür aber das unbeschnittene Bild, das die ganze Szene darstellt und klar zeigt, hier wurde nur Spaß gemacht. Der Vergleich macht es deutlich. Camilla  machte einen joke mit ihrem Ehemann. Sie hielt ihm das Messer vor die Nase und sagte: Behave yourself!. Charles spielte sofort mit, der Jux gefiel ihm und bald darauf war er mal wieder ansteckend herzhaft am Lachen, natürlich über sich selbst. So war es gewesen und nicht anders. Das ganze passiert übrigens während ihres Staatsbesuches in Australien.

 

 

Als wir endlich satt sind, die letzten Lücken nur noch mit Tee ausgefüllt werden wollen, blättere ich mich in den inneren Teil der Zeitung vor. Eine kurze Notiz findet meine Aufmerksamkeit: Wife granted ‘quickie’ divorce. Was soll das sein? Unter ‘quickie‘ kann ich mir etwas vorstellen, aber zusammen mit ‘Scheidung’ macht es jetzt keinen Sinn. Und wenn die Frau, die darum bat, auch noch die Gattin des Komikers Rowan Atkinson ist, dann wird es sich wohl um einen Gag handeln? Nein, ist es nicht. Nach 24 Jahren trennt sich das Paar wegen ‘unreasonable behaviour‘ des Gatten. Leider werden keine Details verraten. Which behaviour would be unreasonable to you? fragt mich George mit ‘Hundeblick’. Ich muß nicht lange überlegen: A Tough Mudder weekend, joining a choir, taking yoga or salsa classes without me. Any of these must be placed on a divorce watch-list. Er scheint die Punkte noch mal kurz im Kopf durchzugehen und hat wohl nichts davon auf seinem Wunschzettel. Also gibt er sich damit zufrieden.

ice
Im Hintergrund das Natural History Museum

Und dann ist schon mal wieder eine Schlange in einem Londoner Park (Danson Park, Süd-Ost London) gefunden worden. Eine lebendige, six-foot boa constrictor. Sie könnte leicht einen Säugling fressen. Wo kommen diese Schlangen her? Es ist wahrlich nicht die erste, die in diesem Jahr auftauchte und wieviel liegen versteckt in den Büschen. Das Foto von dem ‘Biest’ wollen Sie nicht sehen, man kriegt es gar nicht mehr aus dem Kopf. Zum Glück muß ich nicht lange suchen, um ein netteres Thema zu finden.

Schließen wir diesen Beitrag mit einem neuen Tipp für Touristen ab. Seit Anfang des Monats sind die ersten Eisbahnen geöffnet. The Ice Rink at Canary Wharf lädt täglich von 11-11 zum Laufen ein. Canary Wharf liegt auf der Isle of Dog und ist heute ein supermodernes Büroviertel.

Ich habe es lieber altmodischer und finde meine Eisbahn direkt vor dem Natural History Museum in der Cromwell Road. Schönste Gegend Londons, südlich des Hyde Parks. Am besten nehmen Sie die Underground und steigen in South Kensington aus. Hier kostet es aber Eintritt. Ab 15 Euro sind sie dabei, dann können Sie Ihre Pirouetten vor traumhaft schöner architektonischer Kulisse drehen. 

Nachwort: Falls Sie Dr. Who (Titel) nicht kennen, dann sollte ich ihn kurz vorstellen. Wahrscheinlich die erfolgreichste englische TV-Serie aller Zeiten. Eine science fiction Serie, jetzt in der 35. Staffel. Ich bin noch nicht damit warm geworden und halte sie für ziemlich irrsinnig. Aber viel habe ich davon noch nicht gesehen und es wird Gründe geben, warum sie nach wie vor zu bester Sendezeit in der BBC gezeigt wird. Auf jeden Fall ist Dr. Who jedem Engländer bekannt. Und gerade sind gut einhundert deutsche Blog Leser hinzugekommen.