In Dover goß es heute mal wieder in Strömen. Der ganze August war in und um London eine nasse und kalte Angelegenheit. Montag ist Bank Holiday und keine Besserung in Sicht. Zum Glück trägt der Engländer den Sonnenschein im Herzen und wenn man ein bißchen sucht, findet man sehr schnell ein Beispiel.

Vor Marks & Spencer, dem englische C&A, wartete ein Schäferhund auf seinen Besitzer. Übrigens mit sheepdog liegen Sie falsch der deutsche Hasso heißt hier Alsatian. Aber das nur so nebenbei. Ein junges Paar kam vorbei und sah, dass das Tier dem Regen und der Kälte ausgesetzt war. Sie blieben stehen und boten ihm sofort Schutz an. Der junge Mann zog sogar seine Jacke aus und wurde dadurch selbst ganz schön naß.

hund1

 

Die Szene wurde von einem Bookie beobachtet und der war in seinem Wettbüro so gerührt, dass er zu den beiden Tierfreunden rübereilte und ihnen wenigsten ein Paar Regenschirme anbot. So konnten dann alle drei trocken auf den Besitzer warten.

 

hund2

 

Der Kommentar von Gala Bingo, dem Wettbüro, auf Facebook spricht mir aus der Seele: “These two kind hearted individuals are selflessly helping a stranger’s dog stay dry in the sudden downpour of torrential rain earlier today. It really is quite heart warming to see acts of kindness like this. It made us want to help too.” 

Ein dickes ‘I like it’ von mir. Und Sie mögen es auch. Ich weiß es. Sonst würden Sie diesen Blog nicht lesen.